Abkürzung nach:
Abkürzung nach
two taylor acoustic guitars, one standing and one leaning, facing front to display body shapes

Taylor Korpusformen

Scrollen sie nach unten

Wie Sie die Größe und den Sound finden, die am besten zu Ihnen passen

Die Korpusform ist ein guter Ausgangspunkt für Ihre Suche nach dem richtigen Gitarrenmodell. Der Grund dafür ist, dass die Form der Kurven und die Tiefe sowie sonstigen Abmessungen des Korpus sowohl die Art des Klangs, den die Gitarre erzeugt, als auch das Gefühl, das sie in ihren Armen vermittelt, beeinflussen. Sobald Sie die richtige Korpusform gefunden haben, können Sie Ausführungen mit unterschiedlichen Tonholz-Kombinationen ausprobieren und vergleichen. (Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Ratgeber zu Tonhölzern). Hier folgen einige Überlegungen, die für den Vergleich von verschiedenen Korpusformen relevant sind.

Handhabung

Komfort ist wichtig, weshalb Sie darauf achten sollten, welches Gefühl Ihnen die Proportionen einer bestimmten Korpusform vermitteln, während Sie spielen. Eine kleinere Gitarre mit einer stärker verjüngten Taille und etwas flacherem Korpus neigt dazu, einen intimeren Eindruck zu vermitteln. Was größere Korpusformen betrifft, sollten Sie in Bezug auf die Abmessungen des Unterbugs prüfen, ob Ihr Arm ausreichend bequem anschlagen/schrammeln kann, was besonders wichtig ist, wenn Sie gerne im Sitzen spielen. Die Korpustiefe kann auch ein Faktor sein. Darüber hinaus sind einige Taylor Modelle mit besonderen Komfort-Features ausgestattet, wie abgeschrägte Korpuskanten oder eine Armauflage.

Verhältnis von Hals zu Korpus

Auch wenn der Hals nicht zum Korpus gehört, ist er doch direkt damit verbunden, weshalb die Ausrichtung der beiden zueinander für den Komfort eine wichtige Rolle spielt. Ein Faktor ist der Punkt, an dem der Hals in den Korpus übergeht (12. oder 14. Bund). Ein weiterer ist die Länge der Mensur (das heißt, die Länge der Saite vom Sattel zum Steg), die in manchen Fällen von der Korpusform abhängt. Diese Unterschiede im Design wirken sich darauf aus, wie weit Ihre Hände während des Spielens voneinander entfernt sind, welche Spannung die Saiten erreichen und welche Abstände zwischen den Bünden vorliegen.

Klang

Der Korpus einer Akustikgitarre wirkt als natürlicher Verstärker für die Saiten. Die Abmessungen des Korpus bestimmen die Luftkapazität im Inneren der Gitarre; und abhängig vom Volumen der Luft im Inneren, werden bestimmte Frequenzen betont. Im Allgemeinen gilt: je kleiner das Luftvolumen, desto fokussierter klingt das Instrument, oft mit einer Betonung der höheren Frequenzen. Je größer das Volumen, desto größer und tiefer der Klang, mit einer Betonung im Bassbereich.

Die geheime Zutat: Verstrebung

Die internen Verstrebungen einer akustischen Gitarre sorgen zusammen mit der Korpusform und den Tonhölzern für die Abstimmung der Gitarre auf einzigartige Weise. Die von uns verbauten Verstrebungen wurden vom Meister-Gitarrenbauer Andy Powers entwickelt mit dem Ziel, die klanglichen Eigenschaften eines jeden Modells zu optimieren. Dazu zählt unser preisgekröntes V-Class®-Bracing, das für die meisten unserer in den USA gefertigten stahlbesaiteten Gitarren verwendet wird. Dieses patentierte Design verbessert die Reaktion des Gitarrenkorpus auf die schwingenden Saiten, indem eine bessere Stimmung der Saiten zueinander und ein höheres Volumen, besseres Sustain und eine verbesserte harmonische Übereinstimmung zwischen Noten erreicht wird. Es stellt auch eine Architektur dar, die auf einzigartige Weise präzise auf die Korpusform und die Tonholz-Kombination abgestimmt werden kann, was es ermöglicht, jedem einzelnen Modell einen noch ausgeprägteren, individuellen Klangcharakter zu verleihen. Eine weitere, von uns entwickelte Bracing-Architektur – C-Class – wird bei unserer Grand Theater verwendet, um dieser kleinen Gitarre einen wärmeren Bass entlocken zu können.

Korpusformen im Reiseformat

In unserer Produktpalette führen wir auch mehrere verkleinerte Versionen von anderen Korpusmodellen: die GS Mini (abgeleitet von der Grand Symphony), die Baby Taylor (eine Drei-Viertel-Dreadnought) und die Big Baby Taylor.

Wie wirkt sich ein Cutaway auf den Klang aus?

Viele Gitarristen fragen sich, ob ein Cutaway den Klang einer Gitarre einschränkt. Die Antwort ist: Nicht in einer wahrnehmbaren Größenordnung. Man könnte sogar sagen, dass er die klanglichen Möglichkeiten der Gitarre erweitert, indem damit zusätzliche Noten in den hohen Lagen auf dem Griffbrett leichter zugänglich sind, an der Stelle, wo der Hals auf den Korpus trifft. Wir würden Ihnen raten, Ihre Entscheidung darauf zu basieren, ob Sie diesen zusätzlichen Hochtonbereich gebrauchen können oder einfach auf Ihren ästhetischen Vorlieben, da es Leute gibt, die das symmetrische Aussehen einer normalen Korpusform bevorzugen, während andere eine Schwäche für die schlanken Kurven eines Cutaways haben. Viele unserer Modelle können wahlweise mit oder ohne Cutaway bestellt werden, aber einige Gitarren sind nur in traditioneller Bauweise ohne Cutaway erhältlich: die Grand Theater, die Grand Pacific und die Grand Orchestra, sowie die Academy-Serie, die GS Mini-Serie und die Baby-Serie.

Wenn Sie nach der richtigen Akustikgitarre suchen, ist eine der grundlegenden Erwägungen die Korpusform. Kurven und Tiefe des Korpus bestimmen unsere körperliche Beziehung zur Gitarre und formen buchstäblich ihren Sound. Zusätzlich zu unserer Gitarren-familie in voller Korpusgröße bieten wir drei kleinere Versionen existierender Formen — die Baby Taylor (traditionelle Dreadnought-Form), die GS Mini (Grand Symphony) und die Big Baby Taylor.

Grand Theater

(„GT“; die meisten Modelle enden auf 1; z. B. GT 811)

Die GT weist die Kurven der Grand Orchestra auf, jedoch skaliert auf einzigartig kompakte Proportionen, einschließlich einer kürzeren Mensur. Ihre Maße liegen zwischen unserer Grand Concert und der reisefreundlichen GS Mini. Dank Andy Powers‘ Zauberkunst, die er mit der neuen C-Class wieder einmal unter Beweis gestellt hat, packt die GT die Klangtiefe einer Gitarre in Originalgröße in eine Form, die leicht und unterhaltsam zu spielen ist. Wenn Sie sich nach einer Parlorgitarre sehnen, die für die heutige Zeit neu erfunden wurde: Viel Spaß mit diesem Korpusstil!

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

GT 811e

Grand Concert

(Modelle enden auf 2; z. B. 812)

Diese kompakte Form verbindet ein intimes Gefühl mit einer klaren, berührungsempfindlichen Reaktion. Dank der V-Class-Verstrebungen erzeugen diese Gitarren eine Lautstärke und einen Nachklang von beeindruckender Qualität. Die 14-bündigen Modelle haben einen eher lebhaften, hochauflösenden Sound, während die 12-bündigen Versionen ein schlankeres Handgefühl aufweisen und zusätzliche Wärme und Süße erzeugen. Bei einigen unserer 12-bündigen Modelle haben wir auch die GC-Form übernommen, um das Spielerlebnis zugänglicher und musikalisch vielseitiger zu machen.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

812e

Grand Auditorium

(Modelle enden auf 4; z. B. 814)

Das Aushängeschild von Taylor ist wegen seines Komforts und seiner musikalischen Bandbreite nach wie vor unsere beliebteste Form. Als Inbegriff des modernen Arbeitstiers sind ihre Noten lebendig, klar definiert und über das gesamte Klangspektrum hinweg ausgewogen – unter anderem deshalb, weil sie eine spitzere Taille hat als eine traditionelle Dreadnought. Sie spricht sowohl auf Fingerstyle als auch auf Strumming gut an und ist ein zuverlässiger Begleiter bei Aufnahmen und Live-Auftritten. Unter unseren Formen ist sie das Schweizer Taschenmesser der Linie.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

814e

Grand Pacific

(Modelle enden auf 7; z. B. 517)

Unsere Dreadnought mit runden Schultern liefert ein anderes Aroma des Taylor-Sounds: ein warmer, würziger Klang, bei dem sich die Töne auf eine Art und Weise überlappen, die an traditionelle Akustikaufnahmen erinnert. Hier muss allerdings nicht erst im Studio nachgebessert werden, um einen großartigen Akustikklang zu erzeugen. Die V-Class-Verstrebungen liefern Spitzenleistungen in den Tiefen und sorgen so für einen musikalischeren, brauchbareren Sound, der so vielseitig einsetzbar ist wie die Grand Auditorium und so ausdrucksstark wie eine traditionelle Dread.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

517e

Grand Symphony

(Modelle enden auf 6; z. B. 816)

Die Grand Symphony verfügt über eine größere Luftkammer als die Grand Auditorium und verbindet V-Class-Verstrebungen mit einem innovativen Soundport Cutaway. Im Zusammenspiel erzeugen beide Komponenten einen originalgetreuen, symphonischen Klang, der wahrhaft einzigartig ist. Die Abstrahlung des Klangs erzeugt einen immersiven, hallartigen Effekt mit bemerkenswertem Nachklang. Mit der etwas kürzeren Mensur und der leichten Saitenstärke ist die GS eine großartige Option für erfahrene Spieler auf der Suche nach einem völlig neuen akustischen Erlebnis.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

816ce

Grand Orchestra

(Modelle enden auf 8; z. B. 818)

Unsere größte, tiefste Korpusform hat sich aus der ehemaligen Jumbo-Form entwickelt. Unsere V-Class-Architektur macht sich die enorme Luftkapazität der Grand Orchestra zunutze, um einen kraftvollen Klang zu entfesseln, der tiefes Rumpeln und einen satten Nachklang ermöglicht. Ebenso beeindruckend ist aber auch ihre Berührungsempfindlichkeit, die ihr einen bemerkenswerten Dynamikumfang und eine beeindruckende Vielseitigkeit verleiht. Derzeit wird die GO-Form mit zwei Holzpaarungen angeboten: Palisander und Fichte oder Ahorn und Fichte.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

818e

Dreadnought

(Modelle enden auf 0; z. B. 210)

Unsere Dreadnought-Form ist das traditionellste Korpusdesign der Taylor-Familie und wurde im Laufe der Jahre kontinuierlich verfeinert, um einen klareren, ausgewogeneren Sound zu erzeugen (passend zu unseren bequem spielbaren Hälsen). Die breitere Taille der Dread trägt zu einem robusten Sound mit Power in den tiefen Lagen, einem knackigen Mitteltonbereich und brillanten Höhen bei. Hier haben wir unsere X-Verstrebungen beibehalten. Zum Einsatz kommt diese Korpusform in der Academy-, der 100er- und der 200er-Serie.

  • Maße

  • Ton

  • Gefühl und Passform

110e

Weitere Taylor-Gitarrenkataloge

Gitarrenton-Terminologie

Wie Sie fachgerecht über den Klang einer Gitarre reden

Erfahren sie mehr

Das Taylor-Sortiment nach Serien

Ein Schnappschuss der verschiedenen Serien der Taylor-Linie

Erfahren sie mehr

Taylor-Tonhölzer

Wie unterschiedliche Holzarten den Klang einer Gitarre beeinflussen

Erfahren sie mehr